Märchenstunde – Baba Jaga

Hiho, morgen findet die erste Märchenstunde – Veranstaltung statt. In dieser PDF findet sich die genaue Einladung: Märchenstunde.

Wir werden folgendes russische (slawische) Märchen lesen: Oletschka.  Ich hab das Märchen aus einem Buch mit russischen Geschichten ausgesucht und freue mich, dass ich es hier auch im Internet gefunden habe. Das erspart mir das Abtippen. Danke Netz. Bei meinen Vorbereitungen habe ich mehrere schöne Sachen im Netz gefunden. Zum Beispiel diese russischen Märchen zum Anhören. Russische Volksmärchen Die Froschzarin zum Beispiel ist ein wundervolles Märchen, fasst hätte ich es für morgen ausgewählt.

Wir Menschen hier in der nördlichen Oberpfalz leben an der Grenze zu Tschechien. Vor einiger Zeit war ich bei einer Führung im Bärnauer Geschichtspark dabei. Dabei wurde mir zum ersten Mal bewußt, dass wir hier an der Grenze – an einer Grenze leben, in der slawische und germanische Einflüße sich vermischen – hier grenzen beide Bevölkerungsgruppen aneinander. Das finde ich sehr spannend. So hab ich das Märchen Oletschka ausgesucht, weil es in meiner Wahrnehmung beide Anteile in sich birgt. 

Und weil die BABA JAGA drin vorkommt. Ich mag diese mythologische Gestalt sehr. Sie ist mir nah, warum auch immer. Ein kleiner Tipp: einfach mal bei der Google Bilder Suche eingeben, da findet sich allerlei wundverolle Kunst. Ich habs hier mit dem russischen Namen Баба-Яга versucht. Zwei Musikstücke in Verbindung mit ihr haben es mir ebenfalls angetan: Nummer 1 ein Ausflug in die Klassik: Mussorgsky · Baba Yaga · Dudamel und latürnich passsend für mich, was aus den 70ern: von Emerson Lake & Palmer – The Curse Of Baba Yaga

Vielleicht sehen wir uns ja morgen Abend und tauschen gemeinsam in die russische Märchenwelt ein. Märchen als Lebenshilfe – Lesen, Reden, Kreativ werden.

Schlagwörter