9 12 Rumplcimprcampr

Rumplcimprcampr ist die tschechische Übersetzung von Rumpelstilzchen. Gebrüder Grimm.

Rumpelstilzchen die Kurzfassung aus dem interneten Wörterbuch:
„zwergenhafte Gestalt des Volksmärchens, deren erpresserische Macht über ein mit ihrer Hilfe Königin gewordenes Mädchen nur so lange besteht, bis es ihr ihren Namen nennen kann.“

Ein sonderbares Männchen, ein sonderbares Märchen. Es fängt mit einer Lüge an. Diese führt zum Guten und der Helfende ist der Bösewicht. Das Helfen aus Eigennutz. „Was gibst du mir, wenn ich dir helfe“. Und zreißt sich selbst am Schluß. Das sich selbst zerreißen kenne ich. Mhmm. Das Benennen des „Bösen“ bringt Erlösung und Tod. Was für ein sonderbares Märchen.

Und dann diese psychoanalytischen, psychologischen, therapeutischen Deutungen hier zu lesen bei wiki zum Beispiel. Steckt da wirklich soviel in so wenigen Worten drin? Mhmm.

Schlagwörter