11 12 Gut und Böse

Das heutige Märchen gefällt mir. Gut und Böse und die Entstehung der Welt. Es ist ein Märchen der Irokesen aus dem Buch „Nordamerikanische Indianer Märchen“. Und welche Freude, es ist im Netz zu finden: Gut und Böse

Worte, die mich besonders ansprechen:
Immer noch fiel die Frau durch das Nichts, das zwischen der oberen und der unteren Welt war.
Als Guter Geist sah, was sein Bruder tat, half er ihm und hauchte den beiden Gestalten Leben ein.
Lange Zeit kämpften sie miteinander, aber am Ende siegte Guter Geist über seinen bösen Bruder.
Böser Geist aber kehrt von Zeit zu Zeit zurück auf die Erde, um die Menschen zu erschrecken, denn Gut und Böse sind Zwillinge, Kinder einer Mutter, und jedes von ihnen hat seinen Platz in der Welt.

Randnotiz 1: Supi Schildkröte wie bei Pratchett. Japadapadu

Randnotziz 2: Ich hab mir gedacht, vielleicht ist es ja mal ganz interessant die Arbeitsschritte in der Bildgebung zu sehen (Die Reihenfolge verrate ich nicht *hihihi* – ist leicht zu erahnen.)

Schlagwörter