Ärger

Ich weiß nicht, ist das so?
(Worte von Marshal Rosenberg, aus dem Buch Gewaltfreie Kommunikation)

„Ärger ist ein wunderbarer Hinweis, er ist ein Wecker. Sobald ich ärgerlich werde, weiß ich, dass ich den anderen nicht richtig gehört habe. Die Ursache meines Ärgers sind meine Gedanken: Statt dass ich mich mit dem verbinde, was in dem anderen vorgeht, bin ich oben in meinem Kopf und urteile, dass er irgendetwas falsch gemacht hat. Gewalt kommt vom Glauben, dass andere Menschen unsere Schmerzen verursachen und dafür Strafe verdienen.“

Schlagwörter

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.