Gelassenheit.

„Weshalb verschwendet ihr eure Zeit mit Grübeln und Sorgen? Wisst ihr nicht, dass euch die großen Stürme über den Himmel treiben?“
„Wisst ihr nicht, dass ihr ein Teil eines viel größeren Zusammenhangs seid? Aber ihr habt darin nicht die Kontrolle, genauso wenig wie ihr die Kontrolle über die großen Stürme habt. Du und ich, wir sind Teil eines viel größeren Geheimnisses.

entnommen aus: Richard Rohr, Wer loslässt wird gehalten, Das Geschenk des kontemplativen Gebets, S. 114

Schlagwörter

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.