Der Arzt und der Kranke

Heute spricht das kurze Märchen für sich selbst:

Der Arzt und der Kranke – ein Indisches Märchen

Ein Mann kam zu einem Arzte, und da ihn Leibschmerzen peinigten, warf er sich zu Boden und wälzte sich umher, jammerte in seiner Schwäche und bat um ein Heilmittel. Der Arzt fragte die Begleiter des Kranken: „Was hat er den heute gegessen?“ Sie sagten: „Heiße Brotschnitten.“ Der Arzt gab die Weisung: „Reicht mir ein Mittel, welches die Sehkraft stärkt! Ich will es diesem Kranken in die Augen träufeln!“

Da schrie der Mann: „Ach, Herr Doktor! Das ist doch kein Anlaß zu Spaß und Scherz! Ich habe Leibschmerzen, daß ich laut aufschreien muß, und du weist mir eine Medizin für die Augen an! Was hat den ein Augenwasser mit Leibschneiden zu tun?“

Der Arzt erwiderte ihm: “ Ich will dir die Sehkraft schärfen, damit du Schwarz und Weiß unterscheiden lernt und nicht wieder heißes Brot verzehrst. Darum ist es wichtiger, dir die Augen zu kurieren, als den Bauch“.

Schlagwörter