6. Dezember

Wurzel wurzeln.
Die Wurzel
ein adventliches Zeichen
geht in die Tiefe
Eine Übung aus dem Waldgesundheitstraining:
Körperwahrnehmungsübung – Der Boden trägt mich.

Ich stelle mich hin.
Stelle dich aufrecht, schulterbreit, hin und gehe leicht (kaum sichtbar) in die Knie. Nimm dir Zeit, deinen Körper bewusst wahrzunehmen.

Wahrnehmen
Gehe mit deiner Aufmerksamkeit zu den. Spüre die Verbindung zwischen deinen Füssen und dem Boden. Nimm wahr, wie das Gewicht erteilt ist. Achte auf den Kontakt der Fußsohlen zum Boden.

Ausbalancieren
Verändere nun ganz leicht den Schwerpunkt von einem Bein auf das andere nimm dabei wahr, wie sich das Gewicht ganz unterschiedlich auf die beiden Beine, die Füße und den Boden überträgt. Bewege dich achtsam, bis du fühlst: Jetzt stehe ich sicher und geerdet. Nimm wahr, wie das Becken auf den Beinen und der Rumpf auf dem Becken ruht. Stelle dir vor, wie an deinem Scheitel ein dünner Faden befestigt ist und er deinen Kopf sanft und fast unmerklich in gerader Haltung stabilisiert.

Verwurzelt sein. Die Erde trägt mich.
Stelle dir nun vor, als würden aus deinen Füssen feste starke Wurzeln in den Boden wachsen. Lass dir Zeit. Genieße den Moment, wie du fest und stark verwurzelt stehst und dich immer mehr erdest.

achtsam Bewegen
Zum Abschluss der Übung öffne du die Augen und bewegt dich achtsam. Du kannst die Beine und Arme leicht kreisen und die Übung beenden.

Und hier noch eine zweite Übung zum download eine PDF.
Aus dem Buch: Atme auf von Peter Dyckhoff
wurzelnfinden

Schlagwörter