11. Dezember

Hi, die drei heutigen Wörter passen perfekt zu diesen pandemischen, adventlichen Tagen. Zimtstern, Weihnachtsstimmung und Widdewiddewitt

Überall zu lesen, „kein Weihnachten heuer“. Corona, alles fällt aus .. ja es fällt vieles aus, Geselligkeit und Glühwein, Weihnachtsfeiern und Christkindlmärke … ja es ist heuer anders. Wo ist den bloß die Weihnachtsstimmung? Was ist für euch Weihnachtsstimmung? Seid mal ehrlich, waren eure bisherigen Weihnachten immer toll und schön und gut und hach weihnachtsstimmig? Also meine nicht, ich habe in meinen Leben schöne Weihnachten und auch schon schreckliche erlebt.

Und jetzt ist da dieses Virus und „Weihnachten fällt aus“. Ja, das Virus hat die Macht Weihnachten für Menschen zu „zerstören“, er tötet zum Beispiel Menschen, die dann nicht mehr Weihnachten feiern können. Das ist schrecklich, traurig und verzweifelte Wirklichkeit.

Und doch ist da auch noch eine andere Wirklichkeit, die ist unendlich wirklich und unzerstörbar. Die ist lebbar und erfahrbar, wenn wir erahnen was Weihnachten wirklich ist. Das wahre Weihnachtswunder, in seiner tiefsten Einfachheit und Ursprünglichkeit läßt sich von keiner Pandemie vernichten. Das können nur wir Menschen durch unser Tun und Denken zerstören. Und es tut doch auch mal gut, ein Weihnachten zu feiern an dem nicht alles perfekt, friedlich und freudig und gefühlswohlfühlig sein muss. Dieses Jahr können wir das Fest einfach mal so leben, wie es sich dieser Tage und Nächte eben zeigt. Einfach sein in Freude und Trauer, in Einsamkeit und Sehnsucht, im Miteinander und im Gegeneinander. In Liebe, in Verweiflung, in Zorn und ohne Gefühle. Heuer darf Weihnachten einfach so sein, wie es ist. Erwartungslos. Echt jetzt. Darauf esse ich jetzt einen Zimtstern!! (Der Eierlikör war ausverkauft.) Und…. wenn wir das Fest anders wollen, dann geht das auch ganz einfach: Schreib einen Brief an dich selbst, wie Du Dein nächstes Weihnachten verbringen, feiern, nichtfeiern, begehen oder übersehen willst und dann klebe den Brief zu und sprich folgenden Zauberspruch darüber:

Widdewiddewitt
und Drei macht Neune !!
Ich mach‘ mir die Welt
Widdewidde wie sie mir gefällt ….

Und wer weiß, irgendwann im Herbst 2021 fällt Dir dieser Brief wieder ein, Du öffnest ihn und plant Deine Weihnachtstage genau so, wie DU sie haben und leben willst. Widdewiddewitt!

Schlagwörter