14. Dezember

Heute nähere ich mich einem mir fremden Geschehen an. Dem Mutter werden. Ein natürliches, ursprüngliches, tiefes Ereignis, dass im christlichen Weihnachtsgeschehen mysteriös verklärt wird.

Auf Pinterest sammle ich Mutter Gottes Darstellungen. Es gibt soviele, wunderschöne, total verschiedene Kunstwerke die dieses Geschehen darstellen. Hier: https://www.pinterest.de/bybeat/gottesmutter/ meine kleine Sammlung. (Hihihi ich habe sie in verschiedene Schwerpunkte unterteilt, Ordnung muss sein 😀 ). Unter den modernen Bilder ist eins meiner liebsten zu finden. Es ist von der italienischen Künstlerin Alessandra Cimatoribus und hier http://www.cimatoribusalessandra.com/prints.php?spec=661 zu finden. Ich finde das Bild wunderschön. Gar nicht fremd und mysteriös, sondern wundersam vertraut und nah.

Ich habe versucht das Bild in meiner abstrakten Weise für mich zu malen. Nicht vergleichbar, ich weiß – doch eine Auseinandersetzung mit dem weihnachtlichen Geschehen. Diese Unschärfe soll das mir fremde und mysteriöse ausdrücken. 🙂 – die Farbwahl das vertraute und nahe…..

 

Schlagwörter